Freitag, 27. Januar 2012

Geldbeutel

in...."iiiihhhhh" Mädchenfarben...... Die letzten Reste der schönen Tildastoffe sind somit verarbeitet. Das Schnittmuster ist mal wieder von machwerk. Der kleinere Geldbeutel ist eigentlich ein Ei-Pod Täschchen, aber da Kids ja keinen so umfangreichen Geldbeutel brauchen, finde ich die Größe genau richtig.







Da es heute wohl nicht mehr wirklich richtig hell wird und grau in grau bleibt, mache ich mich nun an die Arbeit für mein selbst auferlegtes Projekt für dieses Jahr! Zum Glück hab ich ja auch sonst nichts zu tun....grummel.... Aber wie gesagt, selbst Schuld. Seit ich das digitale Scrapbooking für mich entdeckt habe, gestalte ich unsere Fotoalben nur noch so, im Format 30x30cm, richtig schön groß.

Letztes Jahr habe ich dann an die Omas und Opas Fotokalender mit so gestalteten Seiten verschickt. Durch die Näherei hab ich keinen Kalender für 2012 geschafft. Das hat ganz schön lange Gesichter gegeben und ein schlechtes Gewissen, natürlich bei mir.
Jetzt kam mir dann die Idee, jeden Monat zwei Seiten zu gestalten und zu verschicken. Das Album gibt es im Januar  mit dazu, die nächsten Seiten müssen jeden Monat selbst eingeklebt werden. Den ganzen Januar bin ich mit der Kamera herumgelaufen. Erstaunlich, was man so alles im Alltag fotografieren kann :o).
Aber von alleine macht sich das halt nicht fertig! Und der Monat ist schon bald rum.... huch.... Deswegen verbiete ich mir das Nähen, bis die Seiten fertig sind! So! Jawoll! *heul*

Liebste Grüße
s.un

Kommentare:

  1. Hallo,
    ich bin zufällig auf deinen Blog gestoßen und bin ganz begeistert von deinen vielen Taschen. Einfach genial.
    Die Corry Bag habe ich auch gerade in rot genäht, einfach toll. Was mir jetzt noch etwas Kopfzerbrechen macht, sind die Ösen. Bis jetzt traue ich mich nicht, sie reinzuschlagen. Hast du ganz normale Prym Ösen in 20 mm genommen?
    Bin echt dankbar für einen Tip.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gabi,
    vielen Dank für Deinen lieben Kommentar :D.
    Also, bei den Ösen hab keine Angst, sondern beherzt zuschlagen! Ich nehm einen eher größeren Hammer, nicht so einen kleinen, da kannst Du nicht doll genug draufhauen. Ich habe auch die Prym Ösen und das klappt echt super, wichtig ist wirklich mit Kraft zuschlagen und eine feste Unterlage ist auch nicht verkehrt. Berichte mal, wenn Du es "hinter Dich gebracht hast" ;O).
    LG Stephie

    AntwortenLöschen
  3. OK Dankeschön. Dann werde ich einfach mal loslegen *g*. Ja, ich berichte gerne. Müßte auch mal wieder bloggen, aber zur Zeit ist die Luft raus.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen

Danke, das Du vorbeigekommen bist und Dir Zeit für mich genommen hast. Ich freue mich wirklich über jeden Kommentar und jede Anregung.
Stephie