Montag, 30. September 2013

Stoffabbau die 1.

Ich bin sososo froh, das Emma sich den Stoffabbau vorgenommen hat ;o)


Diese Utensilos fürs Bad stehen schon etwas länger auf der to-sew Liste und so sind sie nun endlich genäht! Yeah!




Und nur wegen dem Projekt kam dieser Stoff zum Einsatz. Den wollte ich unbedingt haben, aber nun liegt er schon ein Jahr hier herum....HA! LAG herum...Vergangenheit! :o))

Jetzt freu ich mich total auf nächste Woche, denn Kissen für unser Sofa nähe ich schon...ach...eeeeewiiiig...kicher....

Emma, Du bist die Beste!

Neuaufgeräumte Grüße
s.un

Schnittmuster: Divided Basket von noodlehead

Sonntag, 29. September 2013

Aller guten Dinge sind...meine Nerven....

Ja, aller guten Dinge sind drei, ich weiß, aber hey...diese drei Dinge haben mich echt Nerven gekostet.

Nachdem beim gemeinsamen Geldbeutel nähen, Ulrike meiner gut gefallen hat, dachte ich mir...tschakkaaa....das wird ein Teil des Geburtstagsgeschenkes.

Zum Glück hab ich rechtzeitig angefangen.

Besonders viel Mühe habe ich mir gegeben, er sollte ja auch besonders schön werden.

Also habe ich das Schnittmuster auf dem Außenteil auch außen aufgemalt, damit ich alle Faltstellen gut sehe. Jaaaa, Superidee! Nachdem ich fertig war, ließ sich das nicht mehr wegradieren. Ich konnte es echt nicht fassen. Kurzerhand ab in die Waschmaschine. Pffff...hat nix genützt...dran rumgerubbelt...lauter weiße Flecken produziert...ab in die Tonne!

Gut, tief durchatmen....ich hab ja noch Zeit genug. Dann eben nochmal das Ganze. Alles nur zur Übung.
Ooooommmmmm.

Und ich nahm mit gleichzeitig vor, den zweiten mit nicht so viel "mindfuck" (ich lese gerade das Buch "mindfuck - Warum wir uns selbst sabotieren"...kicher...sehr zu empfehlen!) an die Sache ranzugehen. Denn wie oft ist es so, das, wenn man etwas besonders gut machen will, man sich gedanklich so "zumüllt", das es erst recht nichts wird! Also, ich bin super in mindfuck! ;P




Nachdem der zweite Geldbeutel fertig war und ich ganz zufrieden, Testeinräumen....und....oooohhhh neeeeeeiiiiiin...die Kartenfächer.....kreiiiisch.... es passt nur jeweils eine Karte rein. In meinem haben locker zwei hintereinander Platz. Das geht ja mal gar nicht. Da bekommt frau ja nichts drin unter.

Licht aus. Nähmaschine aus. Erstmal drüber schlafen.

Sammeln.

Auf ein Neues!


Jetzt aber. Der ist nun eingepackt in Geschenkpapier!


 Hintendran einmal für die Tonne, in der Mitte für wenig Karten und vorne - VERSCHENKT! :D

Liebste Grüße
s.un

Schnittmuster: Geldbeutel aus dem Buch "Meine Tasche, mein Design"




Ich bin dabei!

Emma hat eine tolle Idee für den Oktober - Stoffabbau.

Mein Lager ist zwar nicht sooooo riesig, aber es sammelt sich doch schon das ein oder andere Stöffchen an, das unbedingt gekauft sein wollte, und nun sein Dasein im Schrank fristet.

Deshalb nutze ich die Gelegenheit und mach einfach mal mit.

Oktober Nähprojekt Stoffabbau Utensilo Kissen Einkaufstasche Tischset Buchhülle

Bin schon sehr gespannt, was da so alles bei herauskommt!

Vorfreudigste Grüße
s.un

Sternen-Schlafanzug

Lange,lange, seeeehr lange hat es gedauert, aber einmal dazu durchgerungen, war er ganz fix fertig. Der Sternenschlafi für das kleine Monsterchen.

Er wurde auch heute Nacht geich getestet und für gut befunden.

Das hat richtig Spaß gemacht und auch "Bündchen gedehnt annähen" hat seinen Schrecken verloren. Das war meine Hauptsorge, aber hat dann doch gut geklappt ;o)
Mit der Nähmaschine den Overlockstich zu nähen ist zwar deutlich langsamer, wie normal drüber zu rattern, aber es lohnt sich dann doch.





Davon abgesehen, dass ich den Halsausschnitt zu sehr gedehnt angenäht hatte und der Kopf nicht mehr durchpasste (Mamaaaa, auaaaa, meine Ohren....:o))) und ich den grauen Jersey versehentlich längs zugeschnitten habe, hat alles gut funktioniert und ich kann mir vorstellen, nochmal so ein Oberteil zu nähen. Die schlanke Form passt nämlich super zum Jüngsten!

Sternenzauberhafte Grüße
s.un

Schnittmuster: Freizeithose und Longsleeve von lillesol&pelle

Dienstag, 24. September 2013

Herbst

Erst bin ich immer ein wenig traurig, wenn der Sommer sich so davon schleicht. Aber er hatte ja auch wirklich ganze Arbeit geleistet, soll er sich ausruhen bis nächstes Jahr.

Der Herbst ist doch auch sooooo schön! Ich mag die sonnigen bunten Tage, so wie heute, genauso wie die stürmischen, regnerischen. Die sind so kuschelig.

Deshalb stärke ich dem Herbst mit viel Deko ordentlich den Rücken:






Für die Kürbis- und Gespensterlichter habe ich Einmachgläser (500ml und 1000ml) mit Strohseide beklebt und dann aus Tonkarton die Gesichter noch drauf. Ich find die so toll, deshalb stehen sie dieses Jahr an allen Ecken :o))

Sonnige kuschelige Grüße
s.un

So wie die, nur anders!

Das trifft hier mal wieder zu. Ich kenne das ja schon von meinen Jungs. Genau so wie diese Tasche, nur anders, Mami.
Ja nee ist klar.

In diesem Fall ist das eine Wunschtasche für die Tochter meiner liebsten Freundin Bettina.

Ganz vorsichtig angefragt, ob ich wohl vielleicht eventuell ihr eine Schultasche machen würde.
Klar, kein Problem.

Also kamen die zwei vorbei und ein Taschenmodell wurde ausgesucht. Dann ging es los...

Könntest du die Seiten auch zweifarbig machen?
Klar!

Und oben mit Reißverschluß?
Jaja, kein Problem.

Also, die Seitentaschen außen kannst du ruhig weglassen.
Mmh, ok.

Aber den Boden, hm...ginge das  vielleicht ein wenig breiter?
Öhm, ja natürlich, das kann ich anpassen.

Und hier innen, kannst du die Innentasche nicht bis ganz unten machen, etwas kleiner?
Jap, geht schon.

Also, aber die Träger find ich cool so.
Echt? Hm....ob ich die aus Kunstleder so machen kann, weiß ich noch nicht.

Dann dachte ich mir, da ich jetzt sowieso ein komplett neues Schnittmuster aufmalen muss, ist es jetzt auch eh schon egal, also frage ich:
Möchtest du vielleicht hinten dann ein Reißverschlußfach?
Oh ja, das wäre nicht schlecht.

Also, hab ich mich an Schnittmuster basteln gemacht und das ist nun dabei rausgekommen.
(Die Träger wurden dann übrigens doch andere :o)))

Sarahs neue Schultasche für die Berufschule:







Und ich möchte euch in diesem Fall das ursprüngliche Modell nicht vorenthalten....kicher....



Ihr seht ganz eindeutig, so wie die, nur anders! :o)

Aber es hat trotzdem superviel Spaß gemacht, die Tasche zu nähen.

Liebste Grüße
s.un

Montag, 16. September 2013

Nochmal...

ein Geldbeutel. Für mich. Ganz allein. Meins!

Weil ich mich nicht entscheiden konnte, mussten es dann Herbstfarben werden. Ich passe mich also der Jahreszeit an ;o)
Das schafft ja dann gleich Optionen für den nächsten Geldbeutel. Der Winter kommt auch dieses Jahr ganz bestimmt.

Entstanden ist er schon am Samstag, bei einem gemütlichen Nähnachmittag mit meiner lieben Uli.
Das ist echt praktisch, wenn man einfach alles in eine Klappkiste packt und nur ein Türchen weiter gehen muss...hihi.....




Danke nochmal Uli, fürs Anstupsen. Eigentlich wollte ich den nämlich schon letzte Woche genäht haben. Aber weil ich mich einfach für keinen Stoff entscheiden konnte, wäre es fast gar nichts geworden.

Irgendwie hab ich Lust noch mehr Geldbeutel zu nähen....hmpf...

Liebste Herbstgrüße
s.un

Schnittmuster: Geldbeutel aus dem Buch: Meine Tasche, mein Design

Montag, 9. September 2013

Pünktlich....

....zum Schulbeginn melde ich mich zurück!!!

Erstmal mit zwei Geldbeuteln. Meine beste Mama hat sich ein "ruhigeres" Innenleben gewünscht, damit sie ihre ganzen Karten besser wiederfindet ;o)

Also, hier mal zwei Versuche. Bunt aber eben ohne wilde Muster bei den Kartenfächern.

So, Mama...dann sag mal, ob Du Dir das so vorgestellt hast...kicher....










Da bin ich jetzt mal gespannt...

Und ich kann euch sagen, meine to-sew-Liste ist soooooooo lang. Puh.... Das hab ich davon, das ich so faul und unmotiviert war, die ganzen letzten Wochen. Aber egal...läuft ja nichts weg ;o) Und die langen Abende kommen ja erst noch. Garantiert!

Mit wieder total nähbegeisterten Grüßen

s.un

Schnittmuster: Big Money Bag von Frau Liebstes