Mittwoch, 28. Oktober 2015

Wohl irgendwie total vergessen....

Letztes Jahr habe ich euch zwar erzählt, das ich alle meine Maschinen einpacken musste, zwecks Renovierung, aber was dann daraus geworden ist....tja, komplett unterschlagen...grins...

Also hole ich das jetzt einfach nach.


Generell befinden wir uns im Keller, aber durch das Fenster und den Lichthof kommt kein Kellerfeeling auf. Das wäre auch schrecklich. Die Tageslichtlampen sorgen zusätzlich für jede Menge Licht. Das ist super!



Direkt über mir, naja okok, genaugenommen, links von mir...aber oben...hängt eine der zwei Boxen, so kann ich auch mit Nähmaschine meine Hörbücher hören. Nur wenn die Diva herself, Madame Overlock lärmt, ist es schwierig...grins....
Erst dachte ich, das ist vielleicht doch etwas beengt so zu sitzen, aber das ist prima, ich komme nämlich überall ganz schnell ran :))
 

 Hier einmal sozusagen "hinter mir" und
der zweite Teil vom Raum. 
Genug Platz für ein Rudergerät und 1 oder 2 Meter Stoff :)
Und der beste Mann hat noch ein wenig Platz zum Arbeiten abbekommen. Bin ja gar nicht so!

Naja, guuuut....er hat ihn sich erkämpft. Ich hätte den Platz auch noch genommen.



Unentbehrlich natürlich mein Zuschneidetisch (hinten an der Wand ;)), 
vom besten Mann extra angefertigt.
Ihr seht eine Lücke, da ist mein zweiter Arbeitsplatz - mein Papierarbeitsplatz, zum Stempeln und Papierwerkeln.
Allerdings kommt das auch weiterhin zu kurz. Meist ist hier alles vollgestapelt mit Schnittmustern oder so :) 
Nun ist aber aufgeräumt und Platz und ich habe mir selbst ganz fest versprochen, das es so bleibt.
 
 
Sehr praktisch und total beliebt diese tollen Regale vom Möbelschweden. Jede
Menge Stauraum, der unbedingt gebraucht wird.


Zusätzlich zu meinem Motivationsspruch : - Egal! Das bleibt jetzt so! - leistet
mir dieses kleine pummelige Einhorn  Gesellschaft (es hat mir erzählt, es sieht bloß so aus, weil es vor lauter Glück, kurz vor dem Platzen ist...., die Ausrede finde ich super und muss mir das unbedingt merken, wenn ich mich über die nächste Tafel Schokolade hermache. )
 Wenn ich mal so ganz verzweifelt bin, schaue ich in seine blauen Glitzeraugen und....hach....da muss einfach alles wieder gut werden...kicher...
(Ein Geschenk meines Großen zum letzten Geburtstag, er besorgte mir gleich 3 davon...hihi...)


Unser Raum wäre ja nicht komplett multifunktional, wenn er nicht auch noch ein tolles Gästezimmer abgeben würde. In diesem Fall wird natürlich blinkblinkpiccobelloblitzeblank aufgeräumt, das Rudergerät wandert in den angrenzenden Keller, ebenso der Schneidetisch und das Bett, das sich gerade hinter dieser unscheinbaren Wand versteckt, wird ausgeklappt. Tadaaaa.... 1.40 m Traumzone erscheinen.

So. Das war's es. Jetzt kennt ihr unser Büro, Bastelzimmer, Nähzimmer, Sportraum und Gästezimmer. Noch besser wie ein Ü-Ei. Da gibt nur drei Dinge auf einmal! :)

Multifunktionale Grüße

Stephie


Kommentare:

  1. sehr schön ausgenutzt der raum, und die zwei ingrids in den regalen sind auch schön ;)

    lg patti

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin beeindruckt, total toll. Da kannst du dich aber glücklich schätzen. Ein Ruderberät finde ich toll und das versteckte Gästebett, total genial. Witzig ist ja das die Männer wohl oft zu kurz kommen, hüstel.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Wow, deine neue Nähecke ist klasse geworden!!
    Ein ganz, ganz toller Multifuraum... für jeden ist etwas dabei!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

Danke, das Du vorbeigekommen bist und Dir Zeit für mich genommen hast. Ich freue mich wirklich über jeden Kommentar und jede Anregung.
Stephie