Montag, 30. Januar 2017

Market Bag

Schon seit dem Sommer habe ich das tolle Buch von noodlehead auf meinem Tisch liegen und jetzt war es einfach an der Zeit, es auch mal zu nutzen.

Mein alter Einkaufskorb ist in die Jahre gekommen und sieht echt schäbig aus. Ich schäm mich da schon länger, wenn ich einkaufen gehe. Deshalb dachte ich mir, diese Market Bag wäre doch ein toller Ersatz (ein weiterer Grund, warum ich nicht noch einen Stoffbeutel zum Einkaufen genäht habe beim Taschen-Sew-Along im Januar ;)).

Ich habe sie jetzt schon ein paar Mal dabei gehabt und finde sie echt klasse. Nicht zu groß, nicht zu klein...perfekt!

Die Träger sind aus echtem Leder und liegen schön weich in der Hand. Geschickt, wenn die Tasche schwerer gepackt ist. 

Die Tasche wurde nach Plan brav abgesteppt....

...für die zweite Seite habe ich mir dann allerdings einen Obertransportfuß gegönnt und habe den Kauf nicht bereut...das geht echt viel leichter....

....innen ist sie einfach schlicht, ohne Fächer oder Taschen...die hatte mein Einkaufskorb ja schließlich auch nicht....grins....


Ich hätte sie noch mehr verstärken können, aber das weiß ich für das nächste Mal :))

Auf jeden Fall macht das Einkaufen so gleich viel mehr Freude.

Liebeste Grüße

Stephie

Schnittmuster:
Market Bag von noodle-head aus dem Buch "handmade style"



Montag, 16. Januar 2017

Wie gerufen....

lief mir diese Aktion


auf Instagram über den Weg.

Erst war ich skeptisch. Ich und so ein Projekt?? Aber je länger ich darüber nachdachte, desto mehr wollte ich mitmachen.

Ich sehe immer diesen unglaublich tollen präzisen Blöcke bei meiner lieben  Oggi und bin immer total fasziniert, wie sie das hinbekommt.

Kann ich das auch?

Vielleicht. Vielleich auch nicht. Ausprobieren!

Hier also mein erster Block "Rolling Stone".


Es ist so schön die Vielfalt an Blöcken zu sehen, die im Januar entstanden sind. Unglaublich! Eine tolle Aktion. Vielen Dank an die 6 Köpfe!!! 

So viele nützliche Informationen allgemein zum quilten, patchworken und was dazu gehört, dem Block und der Geschichte der Quilts gab es schon allein jetzt zu lesen. Ich bin sowas von begeistert. So viel Arbeit und Mühe wie die 6 da hineinstecken. Hut ab! Danke, das ihr eure Zeit dafür hergebt. 

Meine Stoffauswahl für diesen Sampler-Quilt zeige ich euch auch noch. Eher unbunt, da er mal seinen Platz auf dem Sofa finden soll. Da passt er farblich aber super hin :)


Den Block zu nähen, hat so einen Spaß gemacht und ich bin jetzt richtig angefressen. Deshalb wurden nachträglich noch passende Nähmaschinenfüße geordert, ein Inchlineal und diese tollen Bücher.

Auch wenn ich schon Kuscheldecken genäht habe, bin ich ja trotzdem totaler Oberanfänger und finde diese Bücher einfach sehr informativ und lehrreich.



Im Kopf sind zwei weitere Quilt für meine Jungs in Arbeit. Ich versuche gerade, sie zu Papier zu bringen und farblich auf meine Zwei abzustimmen. Spannende Sache!

Und mal keine Tasche. Auch schön!

Liebste Grüße
Stephie

verlinkt bei

Samstag, 14. Januar 2017

Taschen-Sew-Along 2017 - Stoffbeutel

In den Zeiten von Instagram etc. scheint so ein Blogpost schon irgenwie etwas veraltet und schwerfällig, zeitaufwändig und angestaubt, aber ich versuche mich jetzt einfach nochmal aufzuraffen und hier wieder etwas mehr Leben rein zu bringen. Es ist ja irgendwie doch auch schön. 

Deshalb frei nach dem Motto: Auf ein Neues!! klinke ich mich im neuen Jahr wieder beim Taschen-Sew-Along von greenfietsen und 4freizeiten mit ein.



Die letzten Monate im alten Jahr hing ich diesbezüglich etwas durch, aber das Thema

Stoffbeutel

im Januar, das kann ich! :)

 Ich habe mal ein paar Schuhbeutel genäht...so den ein oder anderen halt... :)
 

Die karierten sind ganz einfache Beutelchen, auch nur einlagig für eher flache Schuhe (FlipFlops, Ballerinas und so). Den fertigen Beutel habe ich von außen mittig nochmal abgenäht für eine Unterteilung.

Die blumigen Beutel sind etwas aufwändiger genäht. Doppellagig mit Innenfutter sozusagen und mit Steg innen. So passen auch höhere Hacken gut geschützt hinein :)...hachz...ich liebe meine Klackerschuhe...man sieht mich nicht, aber hört mich schon....kicher...


 Der Gerechtigkeit halber auch drei Beutel in Jungsfarben. Die karierten auch 
doppellagig und mit Steg.
Der Landkartenbeutel ist nur ganz einfach, Schuhe reinpfeffern, fertig!

Ich habe extra keinen Einkaufsbeutel genäht da ich im Dezember sooo viele, viele Taschen aussortiert und recycelt habe. Das ist schade um das Material, das letztendlich dann in die Tonne wandert und irgendwie ja auch um die Zeit. Deshalb möchte ich mich in diesem Jahr einfach etwas bewusster mit dem Taschen nähen auseinandersetzen. Deshalb hoffe ich das auch Schuhbeutel ok sind!

Was für mich heisst, brauche ich diese Tasche wirklich??? Ja? Ab an die Nähmaschine!

Würde ich diese Tasche nur irgendwie einfach gerne nähen??? Ja? Abwarten und nochmal überlegen.

Mal sehen, wie lange ich durchhalte. Aber ich habe mir neue Projekte vorgenommen und freue mich darauf.

Das war er also, der erste Blogpost seit langer Zeit. Hm....war gar nicht so schlimm, hat nicht wehgetan und nix... Kann man also durchaus wieder öfter machen oder?

Liebste Grüße
Stephie

verlinkt bei